Löschzug Fahrzeuge Jugendfeuerwehr Links Mitmachen Kontakt Impressum
Startseite Löschzug Aufgaben

 

leerzeile
Startseite

Im Notfall...

Feuerwehr
112

Notarzt/Rettungsdienst
112

Krankentransport
19222


Intern Bereich



wuppertal_wurm


© Feuerwehr Wuppertal 2001 - 2018


 Unsere Aufgaben

Unsere Aufgabe ist es, innerhalb unseres sogenannten Löschbezirks den Brandschutz und die technische Hilfeleistung sicherzustellen. Dies geschieht gemeinsam mit den Kräften der Berufsfeuerwehr, mit denen wir in der Regel zu jedem Einsatz parallel alarmiert werden. Falls beispielsweise der für Sonnborn zuständige Löschzug der Berufsfeuerwehr aus Elberfeld bereits in einem anderen Einsatz gebunden ist und der entferntere Löschzug aus Barmen nach Sonnborn entsandt wird, wird durch die parallele Alarmierung sichergestellt, dass rechtzeitig wirksame Hilfe geleistet werden kann. In Fällen, in denen viele Einsätze gleichzeitig abzuarbeiten sind, zum Beispiel bei verschiedenen Unwetterlagen wie Starkschneefall, Regen- oder Sturmeinsätzen, werden der LZ Sonnborn und die anderen Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr Wuppertal auch selbstständig tätig.

Unser Löschbezirk zeichnet sich durch seine vielfältige Bebauung aus.
Verschiedene Schnellstraßen wie die A 46, L 74 oder A 535 (ehemals B 224n), der Kiesbergtunnel, der Burgholztunnel, diverse Altenpflegeheimen und drei Industriegebiete gehören ebenso zu unserem Löschbezirk wie Teilstücke der Wupper, ein Klärwerk, das Stadion am Zoo, mehrere Kindergärten und Schulen, gemischte Wohnbebauung, der Forst Burgholz, die Bayer AG nebst ihren Sportstätten und der Zoologische Garten.
Ferner werden wir durch die Entscheidung des Einsatzleiters der Berufsfeuerwehr auch außerhalb unseres Löschbezirks zur Verstärkung oder Ablösung anderer Kräfte herangezogen.

Gemeinsam mit den Kameraden des Löschzugs Langerfeld führen wir im gesamten Stadtgebiet die Warnung der Bevölkerung durch. Wenn irgendwo im Stadtgebiet Gefahr für die Bevölkerung besteht, etwa durch Rauchgase in großen Mengen oder durch die Freisetzung von Gefahrstoffen, fahren wir diese Gebiete mit speziell ausgerüsteten Warnfahrzeugen ab und fordern die Bevölkerung auf, Türen und Fenster geschlossen zu halten. Ebenso sind wir bei Bombenentschärfungen tätig, um sicherzustellen, dass die entsprechenden Warnräume und Evakuierungszonen menschenleer sind.
Dieser Aufgabe müssen wir glücklicherweise nur sehr selten, zuletzt bei einer Bombenentschärfung im August 2010, nachkommen.

Im Juni 2002 übernahmen wir von der Berufsfeuerwehr ein spezielles Tanklöschfahrzeug TLF 24/50, von denen es im gesamten Stadtgebiet nur zwei Exemplare gibt. Durch seinen enormen Wasservorrat von 5.000 Litern ist es gerade auf der Autobahn, auf der es keine Wasserversorgung gibt, unerlässlich und wird daher, bei entsprechenden Einsätzen ins gesamte Stadtgebiet alarmiert. Start- und Landesicherung von Hubschraubern werden ebenfalls mit diesem Fahrzeug durchgeführt.


Aktuell besteht der Löschzug Sonnborn der Feuerwehr Wuppertal aus einem Team von über zwanzig ehrenamtlichen Frauen und Männern. Ob Schüler oder Student, Meister oder Geselle, ob Ingenieur oder Angestellter. Alle verbindet die Faszination am Umgang mit moderner Technik, die Freude an der Möglichkeit sich außerhalb seines Berufes weiterzubilden und nicht zuletzt auch der Stolz Teil einer starken Truppe zu sein, die „aktive Nachbarschaftshilfe“ für den Wuppertaler Bürger leistet.

Wenn auch Sie Teil dieser Truppe sein möchten kontaktieren Sie uns mittels Kontaktformular und lernen Sie uns bei einem Übungsdienst kennen. Das Formular finden Sie im Hauptmenü in der Rubrik "Kontakt". Wir freuen uns auf Sie!

Ihr Löschzug Sonnborn der Feuerwehr Wuppertal.